zum inhalt

Willkommen bei den Ostholsteiner GRÜNEN

Letzte Pressemitteilungen

 

WIR WOLLEN WACHSEN !

Rufen Sie uns an: 04563 - 47 88 91

oder in den Ortsverbänden (siehe links)

21.03.2015

Protestaktion gegen die feste Fehmarnbeltquerung

Gaby Braune, Felix Benary, Marlies Fritzen

Organisiert von den Bürgerinitiativen gegen die feste Fehmarnbeltquerung trafen sich die Protestler bei stürmischem Wetter an der Seebrücke in Haffkrug und forderten eine Neuverhandlung des Staatsvertrages mit Dänemark.

Angesichts eklatanter Kostensteigerungen, falscher Verkehrsprognosen und massiver Verzögerungen bei der Hinterlandanbindung muss die Bundesrepublik in Neuverhandlungen über den Staatsvertrag eintreten. Auch auf dänischer Seite explodieren die Kosten.

Die FFBQ bleibt ein ökologisch und ökonomisch unsinniges Projekt.

Der grüne Bundestagsabgeordnete für Ostholstein und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Konstantin von Notz informierte sich mit grünen Kommunalpolitikerinnen aus Ostholstein bei einer Fährfahrt über den Fehmarnbelt über die Alternativen zu einer festen Querung. Jeweils rund 45 Minuten hin und zurück dauerte die Fahrt, während der Scandlines-Geschäftsführer Dr. Gernot Tesch die neuen Antriebs- und Abgasreinigungstechnologie an Bord vorstellte. Konstantin von Notz zeigte sich „hoch beeindruckt, wie mit innovativen Steuerungskonzepten und Hybridtechnologie derart viel Schweröl eingespart und Abgase reduziert werden können.   Mehr »

Aktuelle Termine

30. Juli - 30. Juli

3 Einträge gefunden

02.09.15 19:00
12.10.15 19:00
04.11.15 18:00
© Illustrationsbüro Kai Pannen
Grafikteaser mit Text: Partei ergreifen
Grafikteaser mit Text: Komm zur TTIP Demo. 10. Oktober in Berlin.

GRUENE.DE News

Die 39. BDK findet vom 20. bis 22. November in Halle (Saale) statt.

Einnahmen aus Sponsoring fallen gemäß Parteiengesetz unter sonstige Ausgaben und müssen im Rechenschaftsbericht nicht gesondert ausgewiesen werden. Der Bundesverband von Bündnis 90 / Die Grünen veröffentlicht beides auf freiwilliger Basis.

Wie finanzieren sich Parteien? Benedikt Mayer, Bundesschatzmeister, über Veröffentlichungsgrenzen und Motive von SpenderInnen.